Arbeitskreis Lineartechnik: Prognose 2019

VDMA

Auf der 43. Sitzung des Arbeitskreises Lineartechnik wurde für 2019 ein Plus von 3 Prozent für die Teilbranche der Antriebstechnik prognostiziert.

Auf Einladung der Güdel AG tagte der Arbeitskreis Lineartechnik zu seiner traditionellen Herbstsitzung in Langenthal (Schweiz).

Die 50 Teilnehmer diskutierten zu den Themenschwerpunkten wie Konjunktur und Unternehmensorganisation im Umfeld Industrie 4.0 sowie Additive Manufacturing.
Eine Werksführung rundete das Tagungsprogramm ab. 

Trotz der globalen Unwägbarkeiten und Engpässen entlang der Wertschöpfungskette prognostiziert die Teilbranche der Antriebstechnik für 2019 ein Plus von 3 Prozent, das weiterhin durch die globale Nachfrage an Automationskomponenten "Made in Germany" getrieben ist.