VDMA Antriebstechnik: Lineartechnik aus Deutschland boomt

Fotolia

• Lineartechnik prognostiziert 5 Prozent Wachstum für 2018 • Qualitätsprodukte aus Deutschland weltweit gefragt • Lineartechnik und Industrie 4.0 schaffen Mehrwerte

Die deutsche Lineartechnik rechnet nach einem hervorragenden Jahr 2017 auch für 2018 mit einem Umsatzplus von mindestens 5 Prozent – so die Prognose der deutschen Lineartechnik im VDMA bei ihrer Arbeitskreistagung in Frankfurt im Vorfeld der Hannover Messe 2018. Die Tagung fand unter dem Vorsitz von Herrn Klaus Jäger, Geschäftsführer, der Atlanta Antriebssysteme statt.

Der industrielle Markt der Lineartechnik wird weltweit auf knapp 5 Mrd. Euro geschätzt. Die Unternehmen der Lineartechnik liefern hochgenaue Leistungsbauteile für die Fertigungsaufgaben der Zukunft.

Qualitätsprodukte der deutschen Lineartechnik weltweit gefragt
„Die deutsche Lineartechnik partizipiert von der weltweiten Nachfrage im Umfeld der Automatisierung, Medizintechnik sowie den Investitionsplanungen im Bereich neuer Produktionsanlagen. Aktuell erfolgt das Wachstum in allen drei großen Märkten Asien, USA und Europa. Die guten Zahlen belegen, dass die Qualitätsprodukte der deutschen Lineartechnik auf dem Weltmarkt gefragt sind“, sagt Klaus Jäger.

Die guten Zahlen belegen, dass die Qualitätsprodukte der deutschen Lineartechnik auf dem Weltmarkt gefragt sind

Lineartechnik mit Schlüsselfunktion bei Industrie 4.0
Die große Herausforderung der Zukunft wird es sein, im Umfeld der Digitalisierung bzw. Industrie 4.0 durch die Möglichkeiten der Lineartechnik gemeinsam mit den Kunden Mehrwerte zu generieren. Den Komponenten und Systemen der Lineartechnik kommt eine Schlüsselfunktion zu. Mechanik, Elektronik und Datenverarbeitung gehen mit der Industrie 4.0-Komponente und cyber-physischen Systemen Hand in Hand. So werden zukunftsweisende Lösungsansätze und Geschäftsmodelle entstehen.

„Die neue Messe IAMD - Integrated Automation, Motion & Drives - bietet den Unternehmen eine jährliche Plattform, ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen“, so Jäger als Obmann der Lineartechnik im VDMA.

Über den Fachverband Antriebstechnik im VDMA
Der Fachverband Antriebstechnik im VDMA vertritt die Interessen von über 200 Herstellern der Antriebstechnik. Wir sind eines der führenden nationalen und internationalen Branchennetzwerke der Antriebstechnik.

Wir informieren unsere Mitglieder zielgerichtet über alle Themen rund um die Themenfelder Antriebstechnik und den Maschinenbau.

Wir vertreten die Interessen unserer Branche gegenüber Kunden und Wettbewerbsorganisationen, der Öffentlichkeit, nationale und internationale Behörden, Politik und weiteren Wirtschaftskreisen.

Unsere Mitgliedsunternehmen liefern innovative Systemlösungen und Schlüsseltechnologien für die zukünftigen technologischen Herausforderungen.

Haben Sie noch Fragen? Dirk Decker, Telefon 069 6603 1685,
dirk.decker@vdma.org, beantwortet sie gerne.

Downloads