15
0

Aktuelle Artikel

10.02.2020
Zum 3. Mal organisiert die FVA vom 31.03.-01.04.2020 in Hannover, das weltweit größte Forschungs- und Innovationsnetzwerks der Antriebstechnik, das internationale Expertenforum für Lager in Theorie und Anwendung.
30.01.2020
Am 13.12.2019 wurde Version 1.2, der standardisierten Schnittstelle zum einfachen Austausch von Getriebedaten – REXS, freigegeben. Das neue REXS Release ermöglicht es, noch mehr Getriebeelemente und damit komplexere Getriebestrukturen detailliert zu beschreiben.
16.12.2019
Plattform für Dialog und Lösungen - 16.–17. September 2020 in Wolfsburg
12.12.2019
Kongresse, Veranstaltungen, Messen und Sitzungen des Fachverbands Antriebstechnik: alles auf einen Blick.
09.12.2019
Im Rahmen der FVA-Infotagung am 4. und 5. Dezember 2019 in Würzburg wurde Dipl.-Ing. Björn Prase vom Institut für Konstruktions- und Antriebstechnik (IKAT) der Technischen Universität Chemnitz der 20. Hans-Winter-Preis der Forschungsvereinigung Antriebstechnik e.V. (FVA) verliehen.
0
0

Publikationen

Keine Treffer gefunden

1
1

Veranstaltungen

Keine Treffer gefunden

1
0

Aktuelle Video

25.04.2018
Ekrem Sirman bewertet das neue IAMD Konzept auf der Hannover Messe und berichtet, wo er die aktuellen Herausforderungen für die Antriebstechnik sieht.
25.04.2018
Dr.-Ing. Anna-Katharina Wittenstein erläutert das neue IAMD-Konzept der Hannover Messe, berichtet von den aktuellen Herausforderungen in der Antriebstechnik und erklärt, wie man die Belegschaft fit für die kommenden neuen Anforderungen machen kann.
14.03.2018
Die Transformation der Mobilität bietet dem Maschinen- und Anlagenbau Chancen auf mehr Wertschöpfung. Hartmut Rauen, stellv. Hauptgschäftsführer des VDMA, erläutert, wie der VDMA seine Mitglieder im Transformationsprozess hin zur Elektromobilität unterstützt.
16.11.2017
Dem Maschinenbau kommt bei der Mobilität von morgen eine Schlüsselrolle zu: Er ist Anbieter und Anwender von Antriebstechnologien und liefert das Know-how für deren Produktion. Der VDMA schafft Transparenz zu den unterschiedlichen Technologien und bringt Industrie und Wissenschaft in seinen Netzwerken der Industriellen Gemeinschaftsforschung zusammen.