Normungsaktivitäten

Systematische Überprüfung des VDMA-Einheitsblattes 23902 „Gussstrukturbauteile in Windenergieanlagen“ zeigt den Erfolg auf.
Erfahrungen aus der Normung nach einem Jahr mit besonderen Herausforderungen.
Übersicht über die DIN- und ISO-Normungsgremien und Normen im Fachverband Antriebstechnik.
Das aktive Setzen von Standards liefert – gerade in der exportorientierten Antriebstechnikbranche – einen signifikanten Beitrag zur wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen. Standardisierungsprojekte entstehen dabei aus der industriellen Praxis und unterstützen die Verbesserung bestehender und die Entwicklung neuer Produkte.

Internationale Normung

Arbeiten an der Technischen Spezifikation zur Ermittlung der Fresstragfähigkeit von Kegel- und Hypoidrädern und Beispielrechnungen beendet.
Überarbeitung der ISO 4156 Teile 1 bis 3 abgeschlossen – Ausgabe 2021 steht kurz vor der Veröffentlichung.
Am 18. März 2019 fand bei CETIM in Senlis (Frankreich) die Plenarsitzung des ISO/TC 60, ISO/TC 60/SC 1 und ISO/TC 60/SC 2 statt.
Neue Ausgaben der internationalen Grundlagennormen für die Tragfähigkeitsberechnung von gerad- und schrägverzahnten Stirnrädern (ISO 6336-1, -2, -3 und -6).
Die Revision der Normenreihe ISO 4156 wurde mit dem Kick-off Meeting am 15. und 16. April 2019 in Frankfurt gestartet.

Nationale Normung

Mit dem DIN-NA 060-34-15-01 AK nimmt sich der Fachbereich Antriebstechnik dem Thema „Kunststoffzahnräder“ an.
ISO 6336-5:2016 "Tragfähigkeitsberechnung von gerad- und schrägverzahnten Stirnrädern - Teil 5: Festigkeit und Werkstoffqualitäten" als Manuskript Übersetzung erhältlich.
Die Revision der Grundlagennorm für die Tragfähigkeitsberechnung von gerad- und schrägverzahnten Stirnrädern steht kurz vor ihrem Abschluss.

VDMA Einheitsblätter

Auslegung von Gleitlagerungen in Hauptgetrieben von Windenergieanlagen
VDMA-Einheitsblatt zur "Zuverlässigkeitsbewertung für Windgetriebe" steht kurz vor der Veröffentlichung.

Gesetzliche Vorschriften

VDMA-Positionspapier zur Einordnung von Getrieben und Getriebemotoren unter die Maschinenrichtlinie überarbeitet.
05.01.2021
Die Mitgliedsunternehmen des VDMA verwenden Chromtrioxid (Chrom VI) insbesondere im Bereich der funktionellen Hartverchromung bzw. dekorativen Verchromung. Chrom VI unterliegt der Zulassung durch die EU-Chemikalienverordnung REACH. Das Zulassungsverfahren für die funktionelle Hartverchromung wurde nach mehr als fünf Jahren abgeschlossen.
16.12.2020
Sie sind eingeladen, an der dritten Online-Informationsveranstaltung zur Thematik „Grundlagen SCIP“ teilzunehmen. Die Webkonferenz mit dem Fokus auf den Grundlagen wird am 21. Januar 2021 von 9:00-13:00 Uhr stattfinden.
18.11.2020
Die Verbändeinformation zu den neuen Informationspflichten zu Stoffen in Erzeugnissen aus der EU-Abfallrahmenrichtlinie bietet Ihnen einen Überblick zum Thema und geht auf die nationale Umsetzung ein.
Nutzen Sie die Chance und geben uns bitte Rückmeldungen zur technischen Umsetzung und dem bei Ihnen entstehenden wirtschaftlichen Aufwand.
26.06.2020
Der offizielle Leitfaden zur Maschinenrichtlinie ist in der aktuellen Fassung jetzt in Deutsch verfügbar.
26.06.2020
Die SVHC-Kandidatenliste wurde um vier neue Stoffe erweitert und enthält nun 209 Stoffe
14.08.2020
Der 1. Januar 2021 bedeutet im Vereinigten Königreich das Aus für die CE-Kennzeichnung. Was müssen Hersteller dann beachten? Gibt es Übergangsfristen?
Dirk Stemmjack
Dirk Stemmjack
Referent Technik, DIN/ISO Normung, Antriebstechnik in Windenergieanlagen
+49 69 6603-1526
+49 69 6603-2526